Startseite » Politik und Glaube » Woran kann man Verschwörungstheorien erkennen?

Woran kann man Verschwörungstheorien erkennen?

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, Fakten von Fiktion zu unterscheiden. Deshalb wird eine Frage immer wichtiger: Wie kann man
echte Verschwörungstheorien erkennen? Die Antwort ist erschreckend einfach: Man erkennt pariktisch jede Verschwörungstheorie an dem am Ende daraus resultierenden (eigentlich: zugrundeliegenden) Antisemitismus.

Der Weg ins Land der Verschwörungstheorien

Schauen wir uns das mal anhand der stark vereinfachten Zeichnung für das Beispiel «Bill Gates und seine Motive» an.

Am Anfang stehen berechtigte Fragen bezüglich eines Ereignisses, einer Person und deren Handlungen usw. Da befinden wir uns noch im Land der Fakten. Aber schon die erste Frage entscheidet über den weiteren Weg, den der Fragesteller gehen möchte. Mit anderen Worten: Wer nach Geldgebern mit jüdischem Hintergrund sucht, wird stets welche finden (oder erfinden). Damit ist die Weiche bereits gestellt und der Weg führt ins Land der Verschwörungstheorien (rechts im Bild).

Was läuft denn da schief? Es ist die bewusste Konzentration auf die falschen Fragen (hier: Hat es unter den Geldgebern von Gates auch Juden?). Daher behaupte ich, dass die meisten (echten) Verschwörungstheoretiker ganz bewusste Antisemiten sind und nicht «versehentlich» in dieses Denk- und Bewertungsmuster rutschen.

Woran erkennt man echte Verschwörungstheorien?
Beispiel «Bill Gates Handlungsmotive»

Der Weg zu einer Fakten-orientierten Beurteilung

Fakten-orientierte Menschen stellen am Anfang zwar dieselben berechtigten Fragen. Allerdings begeben sie sich dann erst einmal zu den Primärquellen. In unserem Beispiel «Was sagt Bill Gates selber über seine Motive?»https://www.youtube.com/watch?v=0MMifQvuN08,1https://www.facebook.com/RTvids/videos/1885292594814318/. Wenn wir ihm einen Vertrauensvorschuss geben, dürfen wir seinen Aussagen Glauben schenken. Die Interpretation der Informationen ist danach relativ einfach, siehe den grünen Teil der Grafik.

Wie erwähnt, die Grafik ist sehr vereinfacht, aber erfahrungsgemäss funktionieren alle Verschwörungstheorien nach diesem Muster, sei es 9/11, seien es Vakzin-Szenarien usw.

Bonus: Aber was ist denn nun mit Bill Gates?

Nochmals zurück zum Beispiel von Bill Gates: Wir wissen nun aufgrund seiner eigenen Aussagen, dass er zumindest teilweise richtig argumentiert: Mehr Wohlstand führt zu weniger Geburten pro Kopf, was den Tatsachen entspricht2Siehe dazu auch das Buch «Factfulness» von Hans Rosling.

Trotzdem Achtung! Gates redet eben nicht von Wohlstand sondern schlicht von «health». Die Daten zeigen aber eindeutig, dass eine gute Gesundheitsversorgung stets die Folge von wachsendem Wohlstand ist. Dieser wiederum ist ausschliesslich eine Folge von freier Marktwirtschaft. Das ist also keine versehentliche Begriffsverwechslung von Gates! Er versteht nämlich unter «Healthcare» auch und vor allem die Möglichkeit von Abtreibungen und der Geburtenkontrolle. Das macht seine Argumentation hinfällig. Sie wird zum Geschwafel eines alten, superreichen weissen Mannes, welcher in kolonialistischer Manier den ärmeren Ländern vorschreiben möchte, dass sie ihre Kinder töten sollen. Gott sei Dank lassen sich mittlerweile einige Afrikanische Staaten dies vom weissen Massa nicht mehr bieten!

Weiterhin unterliegt Gates dem alten Denkfehler des «Club of Rome», dessen Mitglieder in den 70ern ausschliesslich falsche Prophezeiungen und Weltungergangs-Szenarien abgesondert haben.

Wichtig zu beachten für Christen!

Natürlich ist es mir selber durchaus bewusst, dass wir auf multinationale, totalitäre Regimes mit einem endzeitlichen Diktator zusteuern, weil dies so prophezeit ist in der besten Primärquelle, die es gibt, der Bibel. Zugegebenermassen ist das Thema Endzeitprophetie etwas schwierige Kost. Dr. Roger Liebi hat die häufigsten Irrtümer diesbezüglich in einem Dokument zusammengefasst3https://www.rogerliebi.ch/sites/default/files/downloads/verbreitete_irrtuemer_ueber_prophetie.pdf,4https://www.rogerliebi.ch/sites/default/files/downloads/daniel_-_kapitel_fuer_kapitel-7-8.pdf.

Leider haben viele Christen derzeit Mühe, dies von Verschwörungstheorien zu unterscheiden, wie man heute unschwer auf Youtube und anderen Kanälen erkennen muss. Sie werden damit leichte Beute des Teufels, der die Juden seit jeher hasst, und rutschen in einen Antisemitismus hinein. Das steht unter dem Fluch Gottes (vgl. 1. Mo 12,35Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf der Erde!)

Quellen:

Rosling, H., Rönnlund, A. R., Rosling, O., Freundl, H., Remmler, H.-P., & Schreiber, A. (2020). Factfulness wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.


Kommentiere diesen Beitrag