Startseite » Apologetik » Rapper DMX tot: Verbrecher, Sünder, Evangelist?

Rapper DMX tot: Verbrecher, Sünder, Evangelist?

Obwohl ich früher durchaus auch Rap gehört habe, hatte ich von DMX (bürgerlicher Name Earl Simmons, geb. 1970) kaum etwas gehört. Dieser rohe, harte Rap-Stil gefiel mir eigentlich nie sonderlich gut. Durch Abdul Memra habe ich nun erfahren, dass DMX tot ist. Der Rap-Künstler starb an einem Herzinfarkt. Das wirklich überraschende war jedoch, dass DMX Christ war und Lieder über Jesus gemacht hat. Überraschend, denn damit lässt sich auch in Amerika seit Jahrzehnten kaum Geld verdienen. Sein Festhalten an Jesus trotz allem hat mich sehr beeindruckt.

Lieber Leser: Wenn Du Jesus noch nicht kennst, sieh dir bitte auch die Seite «Nur Jesus rettet» an! Erst dann kannst du vollständig verstehen, was es bedeutet an Jesus festzuhalten trotz aller Umstände.

Hielt an Jesus fest trotz allem: Rapper Earl Simmons alias DMX

Der Evangelist im Sumpf

Natürlich stimme ich Abdul zu, dass wir Earls Herz nicht beurteilen können. Dennoch bin ich der Meinung, dass er gerade durch seine Kämpfe mit Fleisch & Sünde ein einflussreicherer Evangelist war, als man annehmen würde. Viele fromme Christen, die – zumindest vordergründig – kaum mit Sünde zu kämpfen haben in ihrem Leben, haben kaum Einfluss auf Ungläubige. Das ist kein Vorwurf, sondern Zeichen eines geheiligten Lebens. Sie leben quasi bereits mit einem Fuss im Himmel, was wunderbar ist. Aber die Lebenswelt vieler Sünder, die mit ihrem Herzen aufrichtig nach Gott suchen, sieht nun mal häufig katastrophal aus. Deren Leben findet sich nicht selten in der Gosse oder einer Polizeistation statt.

Ein ungewinnbarer Kampf?

Dieser ständige Kampf, den DMX führte, machte ihn glaubwürdig für viele Menschen, die ähnliche Kämpfe haben. Dieser scheinbar ungewinnbare Kampf gegen die Drogensucht. Probleme mit Unzucht, Gewalt, schlechten Gedanken usw. Darum war vermutlich sein Rap- und Redestil auch so hart und ruhelos. Der entscheidende Punkt ist, dass DMX, soweit ich das beurteilen kann, auch in tiefster Verzweiflung stets an Jesus festgehalten hat. So zu sehen an seinen Songs wie «Jesus loves me», «Ready to meet Him» oder «Lord we thank You». Insofern ähnelt er tatsächlich einem Klagepsalmschreiber, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Oder auch Salomo als Autor des Buches Prediger/Ekklesiastes in der Bibel. Genau daraus hat er ja im letzten Video von ihm vorgelesen:

«Get into the book. Get into the Word.»

DMX

In dem Video schien er immer noch in einem «Battle» mit sich selbst gewesen zu sein und teilweise auch mit dem Bibeltext.

Gott kann auch ein übles, kaputtes Leben gebrauchen

Durch diesen mehrfach wegen verschiedenster Verbrechen verurteilten Rapper wurden aber offenbar viele Menschen zu Jesus geführt, wie man an Youtube-Kommentaren (die ich mir sonst lieber nicht antue) zu seiner Musik erkennen kann, hier nur ein paar wenige Beispiele:

i dont know why and i dont know how, but I always feel close to the Lord when i listen to Dmx….

Dmx,is great he believes in jesus he found God so did i ,I always believed but ik.after 30yrs+drinking jesus help me stop drinking ive been sober 5yrs+feel great be strong everyonepeace,bless you

I hope and pray that my life gets better

X you got me through some hard times and ill forever be thankful. When I was loosing my faith in God your music brought me back. Your music has always been amazing. Your prayers POWERFUL. Rest in paradise my brother. The Lord gained another amazing man. 🙏

this guy steered me to the light thanks D

GOD Bless DMX,your music helped me to heal,withstand the pain and stay on the right path.Thank you

Thank you God for all my blessings and thank you DMX I was one of the life’s you touched because of his grace

Just imagine how many people who have gotten saved listening to this or those souls he could touch if he makes it. I think God has a calling on him and of course Satan is tormenting him with drugs and mental illness. I do pray he makes it but if not, he is going where there is no more sickness and no more pain.

no matter how hard it rains… DMX helped me understand God better. Now that im adult I get this song. Crazy he should be a Preacher

Festhalten an Jesus trotz allem!

Earl Simmons konnte leider nie ein christliches Leben der Heiligung vorleben, er konnte lediglich durch sein Festhalten an Christus ein Vorbild für Verzweifelte sein. Aber vielleicht war ja genau das seine von Gott zugewiesene Aufgabe?

Jeder, der Jesus Christus ernsthaft nachfolgt, wird seine Sünden hassen. Er wird sich stets elend fühlen, wenn er wieder einmal gescheitert ist. Simmons wusste genau, dass er nicht das richtige Leben führte. Das kann bis zur Verzweiflung führen «Lord give me a sign!»:

DMX scheint den Satz wie üblich aggressiv-verzweifelt in die Welt zu schreien. Eben genau wie der Prediger1https://www.bibleserver.com/HFA/Prediger1, der Gott nicht mehr wahrnehmen konnte und durch ein tiefes Jammertal in Finsternis ging.

Was ging schief?

Wir können nun natürlich endlos spekulieren, warum Earl Simmons nie auf einen grünen Zweig kam. Das könnte an falschen Freunden, einer fehlenden Christen-Gemeinschaft usw. gelegen haben. Vielleicht wäre alles besser gelaufen, wenn er eine Gemeinde gefunden hätte, wo ihn niemand kannte, wo er nicht im Mittelpunkt gestanden hätte usw.

Fakt ist: Die Musikindustrie macht Menschen kaputt. Das war schon bei Elvis so. Simmons verdiente mit seiner Musik Millionen. Wer so viel Geld hat, findet selten echte Freunde. Und wer sich Drogen ohne Ende leisten kann, hat es viel schwieriger, dem Sumpf zu entkommen.

Anfechtungen und Kämpfe gehören zum Christenleben dazu!

Jeder Christ kennt die Anfechtungen, welche von Paulus beschrieben wurden in Römer 7,18-19218 Denn ich weiß, dass in mir, das heißt in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt; das Wollen ist zwar bei mir vorhanden, aber das Vollbringen des Guten gelingt mir nicht. 19 Denn ich tue nicht das Gute, das ich will, sondern das Böse, das ich nicht will, das verübe ich. sowie die Verse 24-25324 Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem Todesleib? 25 Ich danke Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn! So diene ich selbst nun mit der Gesinnung dem Gesetz Gottes, mit dem Fleisch aber dem Gesetz der Sünde.. Wenn nicht, dann muss er sich ernsthafte Sorgen machen.

Einige kennen wahrscheinlich die Anekdote vom Theologieprofessor, der den Studenten im monatlichen Gespräch fragte: «Und, wie geht es ihnen? Wie läuft es auf dem Weg mit Jesus?». Der Student antwortete «Alles bestens, keine Anfechtungen, keine Kämpfe, es läuft alles wie geschmiert.». Darauf antwortete der Professor: «Um Himmels willen, Sie sind in grösster Gefahr!».

Trotzdem: Christ, sei gewarnt!

Ich kann mich natürlich irren, aber ich vermute, dass Gott genau diesen Weg von Earl Simmons eben dazu nutzte, dass viele auf seinen ständigen Kampf und sein Festhalten an Jesus trotz allem aufmerksam werden konnten. Wenn ich davon ausgehe, dass Simmons wirklich Jesus vertraute, dann hat er jetzt einen unendlichen Lohn bei Jesus für sein zeitliches Leiden auf der Welt.

Eine Warnung sei jedoch ausgesprochen: Wir dürfen niemals die Hoffnung auf mehr Einfluss auf die Welt als Ausrede für ein sündiges Leben nehmen! Siehe Römer 6,1-241 Was wollen wir nun sagen? Sollen wir in der Sünde verharren, damit das Maß der Gnade voll werde? 2 Das sei ferne! Wie sollten wir, die wir der Sünde gestorben sind, noch in ihr leben? und Römer 6,155Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!. Christen sind dazu angehalten, ein Leben in zunehmender Heiligung zu führen. Das gelingt mal besser, mal schlechter. Vergesst nie: Wo das Wort Gottes ist, da hält sich die Sünde fern. Und wenn die Sünde am Werk ist, nimmt man das Wort Gottes nicht mehr zur Hand.

No matter how hard it rains withstand the pain!

DMX in «Ready to meet him»

Fussnoten:

  • 1
  • 2
    18 Denn ich weiß, dass in mir, das heißt in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt; das Wollen ist zwar bei mir vorhanden, aber das Vollbringen des Guten gelingt mir nicht. 19 Denn ich tue nicht das Gute, das ich will, sondern das Böse, das ich nicht will, das verübe ich.
  • 3
    24 Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem Todesleib? 25 Ich danke Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn! So diene ich selbst nun mit der Gesinnung dem Gesetz Gottes, mit dem Fleisch aber dem Gesetz der Sünde.
  • 4
    1 Was wollen wir nun sagen? Sollen wir in der Sünde verharren, damit das Maß der Gnade voll werde? 2 Das sei ferne! Wie sollten wir, die wir der Sünde gestorben sind, noch in ihr leben?
  • 5
    Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!

  • 1
  • 2
    18 Denn ich weiß, dass in mir, das heißt in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt; das Wollen ist zwar bei mir vorhanden, aber das Vollbringen des Guten gelingt mir nicht. 19 Denn ich tue nicht das Gute, das ich will, sondern das Böse, das ich nicht will, das verübe ich.
  • 3
    24 Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem Todesleib? 25 Ich danke Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn! So diene ich selbst nun mit der Gesinnung dem Gesetz Gottes, mit dem Fleisch aber dem Gesetz der Sünde.
  • 4
    1 Was wollen wir nun sagen? Sollen wir in der Sünde verharren, damit das Maß der Gnade voll werde? 2 Das sei ferne! Wie sollten wir, die wir der Sünde gestorben sind, noch in ihr leben?
  • 5
    Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!

2 Gedanken zu „Rapper DMX tot: Verbrecher, Sünder, Evangelist?“

Kommentiere diesen Beitrag